WiKi: CARL CRAIG
0.0
  1. WiKi: CARL CRAIG
Quelle: wikipedia.org // Carl_Craig
Bio

Craig, ein produktiver dritter Techno-Kolumnist aus Detroit, Michigan, stieg mit Derrick May' Transmat Imprint auf und veröffentlichte Material unter Namen wie Psyche und BFC. Ursprünglich hatten ihn Kraftwerk und die frühe Human League inspiriert, aber nachdem er Derrick May als Bestandteil von Rhythim Is Rhythim unterstützt hatte, wurde sein Geschmack erweitert. Nach den Aufnahmen für "Stringz Of Life '89" mit May gründete er sein eigenes Label Planet E, bevor er 1990 ein sechsmonatiges Sabbatical in England verbrachte (zu diesem Zeitpunkt veröffentlichte Fragile Records seine Melodie "Galaxy"), die zunehmend auf zwei Kontinenten als Prime Mover im Detroiter Techno-Sound willkommen war und Craig eine Fülle von Folgematerial herausgab. Am bemerkenswertesten sind seine Zusammenarbeit mit Maurizio ("Mind") und seine Arbeit als Paperclip People ("Remake Uno"), die von Planet E an Ministry of Sound' Open Label in Großbritannien lizenziert wurden. Er unterschrieb seinen 69-fachen Namen bei R & Sin 1994. Dieser Name wurde erstmals für sein episches 1991er 12-Zoll-Epos'Ladies And Gentlemen' verwendet, das später als Sound On Sound Neuauflage mit DJs wie DJ Pierre, Andy Weatherall und Amsterdam' Dimitri.Craig hat auch Remixe für prominente Künstler wie Orb, Yello und Tori Amos durchgeführt. Er veröffentlichte sein Debütalbum 1995 (auf Blanco Y Negro), aber der Nachfolger, 'More Songs About Food And Revolutionary Art', bot einen überzeugenderen Beweis für Craigs überragendes melodisches Talent.

Links & Social
Facebook:
Twitter:
Instagram:
Soundcloud:
Beatport:
Webseite:
Kontakt Infos
Adresse:
Detroit, Michigan, USA
Musikstil
Aktuelle Top 5 & Discografie:

Veröffentlichungen (Auswahl)

Als Carl Craig

  • 1991: No More Words EP
  • 1995: Landcruising (Album)
  • 1995: Science Fiction
  • 1996: DJ-Kicks EP
  • 1997: More Songs About Food And Revolutionary Art (Album)
  • 2001: The Climax
  • 2002: A Wonderful Life / As Time Goes By
  • 2004: Just Another Day
  • 2005: Darkness / Angel
  • 2005: Sparkle / Home Entertainment
  • 2005: The Album Formerly Known As... (Album)
  • 2008: Clear and Present - The C2 Sessions
  • 2008: ReComposed (Album, mit Moritz von Oswald)
  • 2017: Versus (Album, mit dem Orchester Les Siècles)

Als 69

  • 1991: 4 Jazz Funk Classics
  • 1993: Sound on Sound
  • 1994: Jam the Box
  • 1994: Lite Music
  • 1994: Sound on Sound
  • 1995: The Sound of Music (Album)
  • 2006: Pungtang

Als Paperclip People

  • 1991: Oscillator
  • 1994: Remake
  • 1994: Throw
  • 1995: The Climax
  • 1996: Floor
  • 1996: Steam
  • 1996: The Floor
  • 1996: The Secret Tapes of Dr. Eich (Album)
  • 1998: 4 My Peepz
  • 2001: Clear and Present / Tweakityourself
  • 2004: Basic Reshape

Als Innerzone Orchestra

  • 1992: Untitled
  • 1996: Bug in the Bassbin
  • 1999: Programmed (Album)
  • 2000: People Make the World Go Round 1
  • 2000: People Make the World Go Round 2

Als Psyche

  • 1989: Crack Down
  • 1992: Relics
  • 1993: ART3
  • 1996: Elements 1989-1990 (Album)
  • 2004: Elements / Neurotic Behavior
Genre:
  • Techno
Soundcloud Player:

Mixcloud Player:

Kategorien:

Nachricht senden an djvz

Send message to moderator